Dr. med. Katharina Balschun

Ausbildung:

  • Abitur am Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasium in Großengottern / Thüringen
  • Studium der Humanmedizin an der „Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg“
  • 2006 Approbation
  • 2009 Promotion zum Thema “Expressionsanalyse von Cyr61 und CTGF in den Borderline-Tumoren und Karzinomen des Ovars” (Betreuer: Prof. Dr. med. S. Hauptmann)
  • 2014 Fachärztin für Pathologie

 Berufliche Tätigkeit

  • 2006 bis 2008 Ärztin in Weiterbildung am Institut für Pathologie der Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg (Direktor: Prof. Dr. S. med.Hauptmann)
  • 2008 bis Juni 2014 Ärztin in Weiterbildung am Institut für Pathologie der Christian Albrechts-Universität zu Kiel (Direktor: Prof. Dr. med. C. Röcken)
  • 2010 Hospitation in der Sektion für Hämatopathologie / Lymphknotenregister der Christian Albrechts-Universität zu Kiel (Leiter: Prof. Dr. med. W. Klapper)
  • 2010- 2013 Aufbau eines Dickdarmkarzinomkollektivs (>2000 Patienten) zu wissenschaftlichen Zwecken
  • 2014 Hospitation in der Sektion für Zytopathologie der Christian Albrechts Universität zu Kiel (OA Dr. med. J. Rudolph)
  • seit 07/2014 Tätigkeit in der Gemeinschaftspraxis für Pathologie in Mühlhausen (Institutsleiter: PD Dr. med. C. Tennstedt-Schenk, Dr. med. habil. A. Tennstedt)

Mitgliedschaften

  • Internationale Akademie für Pathologie e.V.
  • Bundesverband Deutscher Pathologen